Kauf auf Rechnung und kostenfreier Versand innerhalb Deutschlands
Ihr Merkzettel ist leer.
Weiter shoppen
Ihr Warenkorb ist leer.


Das Münchner Label Meggy K. Munich designed hochwertige Taschen und Kleinlederwaren. „Das Ziel unserer Arbeit ist es, großartiges, durchdachtes Design und besondere Menschen zusammenzubringen“, beschreibt Meggy Kaiser ihre Arbeitsphilosophie. Sie ist Founder und Creative Director des gleichnamigen Labels, das sie im Jahr 2018 launchte, nachdem sie selbst lange im Fashion Vertrieb gearbeitet hatte. Zusammen mit ihrem Mann Ingo Kaiser, einem Pionier im internationalen High Fashion Business, nutzte Meggy Kaiser ihre Expertise, um die Vision von einer eigenen Marke für die perfekten Taschen wahrzumachen.
Design
Design
Die Produkte von Meggy K. Munich zeichnen sich durch eine klare Linienführung, minimalistisch-edle Ästhetik und die Verwendung ausgesucht hochwertiger Materialien aus. Der Stil orientiert sich an Ikonen, Inspirationen liefert das Bauhaus, dessen Entwürfe auch nach 100 Jahren noch frisch und wegweisend wirken. Meggy Kaisers Liebe zu geradlinigen, zeitlosen Linien entstand während ihres Architekturstudiums, und prägt ihre Arbeit bis heute. In Kombination mit handwerklich perfekter Verarbeitung entstehen zeitlos elegante Modelle, die das Potential haben, Schmuckstück und Begleiter für viele Jahre und Looks zu werden.
Die Kollektionen sind außerdem von Kunst und moderner Architektur inspiriert, die Meggy und Ingo Kaiser auf Reisen rund um die Welt erleben. Eine besondere Beziehung verbindet das Paar mit Frankreich und Paris, weshalb alle Taschen einen französischen Namen tragen.
Nachhaltigkeit und Produktion
Nachhaltigkeit und Produktion
Das Thema Nachhaltigkeit liegt den Gründern Meggy und Ingo Kaiser persönlich sehr am Herzen.
Deshalb verfolgt Meggy K. Munich eine nachhaltige und ethisch korrekte Design-Philosophie. Alle Modelle werden mit dem Anspruch entworfen, durch zeitloses Design und hohe Qualität über viele Jahre hinweg tragbar zu sein. Dazu gehört auch die vorzugsweise Verwendung von vegetabil gegerbtem Leder, um die Auswirkungen auf die Umwelt möglichst gering zu halten und die Zusammenarbeit ausschließlich mit Produzenten in Europa, die faire und gesunde Arbeitsbedingungen bieten und ihre Leder vor Ort beziehen.